downloads


Adoptanten Info

Download
Wichtige Informationen für Adoptanten 20
Adobe Acrobat Dokument 135.9 KB

Selbstauskunft

Download
Selbstauskunft zur Adoption eines Hundes
Selbstauskunft-Adoption HT2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.4 KB

Mitgliedsantrag

Download
Mitgliedsantrag HerzensTiere Deutschland e.V.
MitgliedsantragHerzensTiere2019 (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.0 KB

Satzung

Download
Vereinssatzung HerzensTiere Deutschland e.V.
Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.1 KB

Datenschutzinformationen nach Art 13 DSGVO zur Mitgliedschaft im HerzensTiere Tierschutzverein e.V.

Angaben zum Verantwortlichen

HerzensTiere Tierschutzverein e.V.

Waldstr. 23

51467 Bergisch Gladbach

 

Frau Melanie Kanter

kontakt@herzenstiere.com

 

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Rahmen Ihres Antrages auf Mitgliedschaft verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten und speichern diese in unserer EDV. Die aufgenommenen Daten werden für folgende Zwecke bei uns verarbeitet:

·         Prüfung, Durchführung, Verwaltung einschließlich Abrechnung Ihrer Mitgliedschaft entsprechend unserer Satzung. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO.

·         Zum Zwecke der Mitgliederbetreuung verwenden wir Ihren Namen, Ihre Anschrift sowie Ihre Kontaktdaten auch für die Übersendung von Vereinsinformationen, Einladungen zu Vereinsveranstaltungen etc. Dazu kann auch die uns mitgeteilte E-Mail Adresse genutzt werden. Diese Verarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Der Nutzung der E-Mail-Adresse für diese Zwecke kann jederzeit von Ihnen widersprochen werden.

 

Empfänger von personenbezogenen Daten

Zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen können wir Dienstleister im Wege der Auftragsdatenverarbeitung in Anspruch nehmen. Konkret betrifft das IT-Dienstleister in Zusammenhang mit dem Betrieb und der Wartung unserer Hard- und Software.

Darüber hinaus geben wir Ihre Daten (Name, Anschrift, Kontaktdaten…..) an unsere Vereinshelfer weiter, damit diese Sie entsprechend ihren satzungsgemäßen Aufgaben betreuen können.

Mitgliederlisten: Nur Vorstandsmitglieder und sonstige Mitglieder, die im Verein eine besondere Funktion ausüben, welche die Kenntnis bestimmter Mitgliederdaten erfordert, erhalten eine Mitgliederliste mit den benötigten Mitgliederdaten ausgehändigt. Zur Wahrnehmung der satzungsgemäßen Rechte gibt der Vorstand gegen die schriftliche Versicherung, dass die Adressen nicht zu anderen Zwecken verwendet werden, eine Mitgliederliste mit Namen, Anschriften und Kontaktdaten der Mitglieder an den Antragsteller aus. 

Im Übrigen geben wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Einwilligung grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich (z.B. aufgrund von Steuer- Straf- oder handelsrechtlicher Vorschriften) oder aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet wären oder Sie uns vorher Ihre Einwilligung gegeben hätten.

 

Ihre Rechte

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Es besteht außerdem unter bestimmten Umständen ein Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.

Widerrufsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

 

Dauer der Datenspeicherung

Die Mitgliederdaten werden nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht, soweit sie für die Mitgliederverwaltung nicht mehr benötigt werden und keine Aufbewahrungsfristen mehr bestehen. Für die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten mit steuerrechtlicher Relevanz gilt i.d.R. eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat nach Art 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten gegen die DSGVO verstößt. Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

Erforderlichkeit der Datenerhebung

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Mitgliedschaft und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir den Antrag im Regelfall nicht entsprechen können.